* Startseite     * Über...








langeweile+googleübersetzung

mein Haus ist braun. Hallo Opa. Wie spät ist es? Es ist alles griechisch zu mir.
3.3.10 13:56


lauf mein schatz lauf ganz schnell! weg von mir, dreh dich nicht um. denk nicht an mich und renne. lass es nicht zu dich emotional an mich zu binden. geh bevor du alles über mich wissen willst. geh bevor du mir sagen wirst, was du darüber denkst und empfindest. du wirst nicht helfen können und sollst es auch nicht & wenn du an diesem einem punkt nun doch bei mir bleibst, dann haben wir verloren und es kommt so wie es schon lägst gekommen ist. und wir lieben uns und lieben uns und streiten uns und streiten uns. du sagst sachen, bei denen ich nicht bereifen kann, wie du sie nur wirklich so meinen kannst und mir gleichzeitig sagen kannst dass du mich liebst. und wie kannst du so gemein sein, wo du doch kurz vorher neben mir lagst und geweint hast, weil dieser film einfach so unendlich traurig ist. und wie kann es dir so sehr egal sein, wie ich mich fühle. und wieso kannst du dich einfach nicht freun? ja ich weiß du kannst es nur nich zeigen. is klar. und wieso bin ich immer nur mit mir beschäftigt? und wieso denke ich dass es da bei dir nicht noch mehr gibt. und wieso versteh ich nicht was gewisse dinge dir bedeuten. du erzählst viel und ich habe das gefühl dass das alles war und frag auch nich nach und dann bist du böse und ich bin böse und du verstehst nicht und schläfst ein und ich versteh einfach nicht, wie wir es so weit kommen lassen konnten, wie ICH es soweit kommen lassen konnte, wieso ich dich nich einfach verlassen hatte als ich es noch gekonnt hätte, wieso ich nich einfach von dir gegangen bin, so wie ich es bei vielen andren getan hätte. bei denen ich merke, dass sie mir nicht gut tun. wir waren so kurz zusammen und da brauchte ich hilfe um mit meinem leben klarzukommen...du gibst mir keine kraft. aber darum geht es ja in einer beziehung auch nicht, un dann sind da diese vergleiche die ich immer wieder ziehe und ja ich hasse mich fast dafür. und ich bin die die entschieden hat. für den falschen. entschieden für den der mich kaputt macht. entschieden für den, mit den ich wohl meine schönsten zeiten verbracht habe. für den der sich nich für mich interessiert.

'ich will mein leben mit dir verbringen' sagtest du und davor sah ich in deine augen und sah wie wundervoll du bist. ich glaube ich habe dir vorher noch nie auf diese weise in die augen gesehn und wir sind seit einem jahr zusammen gewesen und letzes we habe ich iwas in deinen augen entdeckt.etwas neues, wundervolles soviel kraft und liebe. und du sagtest 'ich liebe dich' und ich habe gespürt wie ernst du es meinst & ich kann es zur zeit einfach nich sagen, weil da diese erinnerungen sind, wie ich abends neben dir weinend einschlafe, weil du einfach nur gemein bist und unberechenbar, ja das wort trifft es wohl am besten. und dann liegen nur wir beide an diesem wundervollen see und lieben uns auf eine art und weise, die ich vorher nie zu träumen gemocht habe. und wir sammeln steine und genießen unsere zweisamkeit und essen diese verdammt leckeren steaks die es nur im sommer im kaufland gibt. wohl genau wie unsere liebe. und wenn ich sage, dass ich mich auf den sommer freue, dann meine ich nicht die sonne, die temperaturen sondern dich. uns. es soll wieder so werden und wir sollten lernen auch in den anderen jahreszeiten zu lieben und zu akzeptieren wie der andere ist.

[regen und meer]

und dann schreib ich wieder mit dir und die erinnerungen an vergangene gefühle sind so nah, dass man denken könnte, sie wären wirklichkeit. und ich seh dich und mich vor mir. im sommer im bad, wie wir total zeitlos im wasser waren und im winter wie wir rumgealbert haben und du mir immer gezeigt hast ,wer mehr zu sagen hat. und wie gut ich mich daran erinner was ich fühlte wenn ich dich nur gesehn habe. und wir uns immer näher gekommen sind und sich unsere lippen berührten und wie wundervoll und frech deine braunen augen geklitzert haben und mich verzauberten. auf eine schreckliche weise. und wie du sagtest, dass du mich geliebt hast. wieso hatte ich dich nur einmal in ein paar monaten? ich hätte jeden tag mit dir verbracht. immer. weil ich dann vielleicht gemerkt hätte, wie schlecht du bist oder wie pupertär meine gefühle doch waren, aber das hast du nicht zugelassen und so denke ich immernoch ich hätte dich geliebt.und das tut weh. weil es jetzt vorbei ist & ich dachte, dass liebe niemals vorbeigehen würde.

24.2.10 22:26





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung